Skip to main content

Hansetag 1.–2. Juli 2017

Ein hanseatisches Familienfest

Trotz des regnerischen Wetters war der 34. Westfälische Hansetag ein Erfolg.

Über 30 Hansestädte hatten sich am 1. und 2. Juli 2017 in Wipperfürth zum jährichen Westfälischen Hansetag getroffen. Neben dem internen Programm mit Delegiertenversammlung und Helferparty in der Alten Drahtzieherei bildete der Hansemarkt rund um den Marktplatz den Mittelpunkt des Hansetages. Flankiert wurde dieser durch einen Bergischen Markt, das Miteinanderfest auf dem Hausmannsplatz, und den Mittelalter- und Kinderspielbereich auf dem Klosterberg.

Leider spielte das Wetter vor allem am Samstag nicht mit, so dass die erwarteten Besucherzahlen mit rd. 3.000 Besuchern am Samstag und rd. 9.000 Besuchern am Sonntag nicht erreicht wurden. Dennoch werteten die Hansestädte den Hansetag in Wipperfürth als Erfolg und betonten vor allem das herzliche Willkommen und die große Gastfreundschaft der Wipperfürther. Insgesamt herrschte trotz des Wetters eine fröhliche Stimmung bei den Teilnehmern aus der hanseatischen Familie, die sich dann im kommenden Jahr in Haselünne wiedersehen wird.

Warm-up-Party

Bereits am Freitag startete der Hansetag mit der Warm-up-Party auf dem Marktplatz.

mehr

Eröffnung des Hansetages

Am Samstagmittag wurde der 34. Westfälische Hansetag durch Bürgermeister Michael von Rekowski offiziell eröffnet.

mehr

Hansemarkt

Auf dem Marktplatz, in der Marktstraße und in der Gaulstraße präsentierten 30 Hansestädte und Wipperfürths französische Partnerstadt Surgères ihre touristischen und kulinarischen Besonderheiten. Auf der VOSS-Bühne gab es ein abwechslungsreiches Programm.

mehr

Miteinanderfest

Auf dem Hausmannsplatz gab es ein großes Fest des Miteinander, bei dem zahlreiche Initiativen, Institutionen, Vereine und Kirchengemeinden das lebendige Miteinander aller gesellschaftlichen Gruppen in Wipperfürth demonstriert haben.

mehr

Bergischer Markt

Auf der Hochstraße, von der Ellersecke bis zum Kölner-Tor-Platz, präsentierten sich zahlreiche Städte und Gemeinden, Tourismusverbände, Museen, Produzente und Firmen aus dem Bergischen Land und aus Wipperfürth auf dem "Bergischen Markt".

mehr

Mittelalter- und Kinderspielbereich

Auf dem Klosterberg konnte man das Lager der Soester Marketenderinnen und Landsknechte besuchen. Vor dem Kloster gab es einen großen Kinderspielbereich.

mehr

Come-together-Empfang

Am Samstagnachmittag hatte Bürgermeister Michael von Rekowski die Vertreter der Hansestädte, die Sponsoren und weitere Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung zu einem Come-together-Empfang ins Rathaus geladen.

mehr

Ökumenischer Gottesdienst und Friedensgebet

Beeindruckende Beiträge zum Hansetag waren der ökumenische Gottesdienst am Sonntagmorgen und das religionsübergreifende Friedensgebet am Sonntagnachmittag.

mehr

Delegiertenprogramm

Neben dem öffentlichen Programm des Hansetages gab es in der Alten Drahtzieherei auch das "interne" Programm des Westfälischen Hansebundes mit Arbeitskreissitzungen, Hansemahl, Mitgliederversammlung und Helferparty.

mehr

Abschlussveranstaltung mit Fahnenübergabe

Auch das schönste Fest geht mal zu Ende und so schloss der 34. Westfälische Hansetag am Sonntagabend mit der Übergabe der Hansefahne an die Stadt Haselünne, die Ausrichter-Stadt des nächsten Hansetages.

mehr

Der Hansetag bei facebook

Bleiben Sie informiert und immer aktuell auf facebook.

facebook